Frage: Können diese Ziele in so kurzer Zeit erreicht werden?

Grundsätzlich lassen sich die WSD-Grundkurse mit einem Fahrersicherheitstraining, wie es z. B. der ADAC durchführt, vergleichen. In beiden Fällen lernen die Teilnehmer anhand eines professionellen Unterrichtskonzeptes wichtige Verhaltensregeln für kritische Situationen. Dennoch hat kein Teilnehmer die Garantie, dass er bei der Heimfahrt vom Verkehrsübungsplatz nicht doch einen Verkehrsunfall hat. Genauso wenig kann es auch bei Selbstverteidigungskursen eine 100%ige Garantie geben.

 

Allerdings sind hier wie dort die Chancen deutlich höher, durch richtige Verhaltensweise nicht Opfer zu werden. Verbessert werden die Chancen, wenn das Erlernte in regelmäßigen Abständen aufgefrischt wird.

zurück